JRK´ler als Notfalldarsteller bei MANV Übung  vom 09.10.2010

Verletzte und Vermisste nach Explosion in Werkstatthalle

So lautete das Einsatzstichwort für die Feuerwehr und das DRK in Alpen am Samstag, den 09. Oktober. Die Feuerwehrmänner und –frauen wurden bei ihrem Eintreffen mit einer stark verrauchten Halle konfrontiert und mussten sich neben der Brandbekämpfung auch um die Rettung der in der Halle vermissten zehn Personen kümmern. Die Jugendrotkreuzler spielten hierbei nicht nur die geschockte Sekretärin, sondern auch die betroffenen und verletzten Arbeiter mit Brand- und Amputationsverletzungen. Während die Feuerwehr mittels Fluchthauben und Drehleiter die Verletzen aus der Halle rettete, kümmerten sich die Einsatzkräfte des DRK um deren fachgerechte Versorgung auf dem Patientensammelplatz. Nach rund 1,5 Stunden hieß es „Feuer unter Kontrolle“ und Übungsende für unsere Mimen