Empfang des Bundespräsidenten  vom 10.12.2010


Was als großes Fest am 24. Juli 2010 geplant war, endete in einer Tragödie. Ein Unglück, bei dem 21 Menschen starben und mehrere hundert verletzt wurden. Dass diese schreckliche Bilanz der Loveparade nicht noch schlimmer ausgefallen ist, ist den vielen Helferinnen und Helfern vor Ort zu verdanken. Bundespräsident Christian Wulff möchte den Menschen danken, die in dieser Notsituation geholfen, gerettet, beruhigt und Beistand geleistet haben. Deshalb hat er am Freitag, 10.12.2010, 200 Helferinnen und Helfer in das Schloss Bellevue in Berlin eingeladen, um ihnen stellvertetend für alle anderen Hilfs- und Rettungskräfte seinen Dank und seine Anerkennung zukommen zu lassen.

Für den DRK Kreisverband Dinslaken-Voerde-Hünxe e.V. nahmen Mike Heymann und Carsten Hülser stellvertretend für die beteiligten 31 Helfer der Einsatzeinheit Wesel 01 teil.

Aus dem Verbandsgebiet Nordrhein waren 70 DRK-Einsatzkräfte geladen, die die DRK-Kreisverbände benannt haben. Aus Westfalen-Lippe waren es noch einmal 30 Rotkreuzler. Urkunden werden aus Nordrhein insgesamt 1500 DRK-Helfer erhalten.